Exklusive Vorteile - nur bei Buchung über diese Webseite

  • Bevorzugter Buchungsservice dank persönlich Kontakt
Buchen

Schwarzsee

Schwarzsee

Buchen

Aktuelles

Wir sind Mitglied der Vereinigung «Saveurs du Valais»

Das Hotel Edelweiss ist als einer der ersten Betriebe im Oberwallis neu Mitglied der Vereinigung «Saveurs du Valais». Mit dieser Mitgliedschaft trägt unser Restaurant nun das Label «Walliser Köstlichkeiten», welches das Angebot von regionalen und saisonalen Produkten repräsentiert. Gemeinsam mit weiteren Gastronomiebetrieben fördern wir Walliser Produkte und unterstützen lokale Produzenten.

Mehr erfahren

Hotelraiting der SonntagsZeitung

Im grossen Hotelrating 2022 von Karl Wild, publiziert in der SonntagsZeitung, wird unser Haus bei den besten 25 3***-Winterhotels der Schweiz gelistet und gehört auch zu den 35 unter Nice Price genannten Hotels. Diese Rangierung inmitten klingender Namen aus der Schweizer Hotellandschaft ist eine grosse Auszeichung für uns, aber auch ein Verpflichtung, jeden Tag für unsere Gäste das Beste zu geben. Gemäss Hotelexperte Karl Wild ist es vorallem die gelebte Walliser Gastfreundschaft in einem vorbildlichen Familienbetrieb, was die Jury zu überzeugen wusste.

 

Aus den Medien: Der Lötschentaler mit Weitblick

Unser Hotel ist Mitglied bei der Vereinigung «Best 3 Star Hotels of Switzerland». Seit anfangs Jahr hat Hotelier Lukas Kalbermatten auch das Amt des Präsidenten inne. Seine Ziele definiert er wie folgt: Gemeinsam mit den anderen 29 Hotelbetrieben die nationale Bekanntheit der Vereinigung sowie der Mitgliederhotel fördern. Und mit dem Grundsatz «Überrasche den Gast, biete einen Mehrwert!» motiviert er die Hotels zu Innovationen.

Ihre digitale Gästemappe

Neu steht Ihnen unsere digitale Gästemappe zur Verfügung.
Möchten Sie sich schon etwas auf Ihren Besuch vorbereiten? Besuchen Sie unsere digitale Gästemappe auf: Portal Gastfreund. Für die Anwendung unterwegs oder bei uns im Hotel können Sie bequem den nebenstehenden QR-Code scannen oder unsere App GASTFREUND (Goolge Play-Store und Apple Store) herunterladen. Anschliessend wählen Sie einfach bei Unterkunft Silence Hotel und Sie fühlen sich schon wie in den Ferien!

Gut informiert, machen Ferien noch mehr Spass!

 

Hotel Edelweiss - Gepäckbahnhof der SBB

Das Postauto bringt auch Ihr Gepäck.

Das Postauto bringt auch Ihr Gepäck.

Senden Sie uns Ihr Gepäck.

Das Hotel Edelweiss ist offizieller Gepäckpartner der SBB. Sie können an jeder Gepäckannahmestelle in der Schweiz Ihr Gepäck zu uns aufgeben und von uns auch wieder zurücksenden. Dieser Service wird normal verrechnet und ist auch für Nicht-Hotelgäste verfügbar.

  • Bitte bei der Gepäckaufgabe angeben:
    3919 Blatten, Hotel Edelweiss

Vermietung von E-Bikes

Die Hotelkooperation "Die Lötschentaler" bieten während der Sommersaison hochwertige E-Bikes zur Vermietung an.
Entdecken Sie das Lötschental mit dem E-Bike. Neu vermieten wir 10 hochwertige E-Bikes zur Tagesmiete. Das Angebot gilt für alle Gäste des Lötschentals. Bei grosser Nachfrage haben Gäste der Hotelkooperation Vorrang.

Buchungen sind möglich unter 027 939 13 63 oder über info@hoteledelweiss.ch


Standorte: 
Hotel-Nest und Bietschhorn 2 E-Bikes
Hotel Edelweiss:  4 E-Bikes

Tarife:
Tagestarif CHF 75.-  / mit Gästekarte CHF 56.-
1/2 Tagestarif CHF 45.- / für Gäste der Hotelkooperation CHF 34.-
Spritztour (1h) CHF 25.- / für Gäste der Hotelkooperation CHF 20.-

1/2 Tag bis 13 Uhr oder ab 13 Uhr
Spritztour bis 1 Stunde und 30 Minuten.
Alle Tarife inkl. Velohelm

Die Hotelkooperation «Die Lötschentaler» lanciert die Grand Detour of Switzerland.

18.6.2019
Weil die von Schweiz Tourismus entwickelte und sehr erfolgreiche Grand Tour of Switzerland nicht auch ins Lötschental führt, haben die Hoteliers der Kooperation «Die Lötschentaler» die Grand Detour of Switzerland lanciert. (Detour =  Abstecher / Umweg) Mit ihren drei Foto-Spots zeigen sie, dass sich ein Abstecher ins Lötschental lohnt: Mit nur zwei zusätzlichen Buchstaben wird die Grand Tour zur Grand Detour of Switzerland.

Medieninformation Grand Detour im Lötschental

Welterbe-Kristall für die Lötschentaler

Die Lötschentaler Tourismus AG gewinnt mit ihrem Projekt der Hotelkooperation «Die Lötschentaler» den mit CHF 10'000.- dotierten Welterbe-Kristall. Mit ihrem Projekt verfolgt die Aktionärsgesellschaft das Ziel, der kleinstrukturierten Lötschentaler Hotellerie ein Instrument zu geben, um auf dem Markt nachhaltig bestehen zu können. Ein solches überbetriebliches Konzept ist im Welterbe bis anhin einzigartig. Insbesondere das Konzept, überbetrieblich Kräfte zu bündeln und als kleinstrukturierte Hotellerie eine Kooperation einzugehen, sprechen aus Sicht der Jury für das Projekt. Schlussendlich trage das Projekt bei, wichtige lokale Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten, die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Betriebe zu steigern und schlussendlich die ganze Destination zu stärken. Insbesondere kleine Hotelleriebetriebe seien oftmals überfordert, die nötige Innovation, Investition und Umsatz- und Effizienzsteigerung zu erarbeiten, um auf dem Markt nachhaltig bestehen zu können. Das «über den Zaun schauen und überbetriebliche Brücken bauen» sei deshalb ein Mittel gegen den aufkommenden Einheitsbrei in Tourismusdestinationen

Wann ist es im Lötschental am Schönsten?

Im Frühling?

Im März und April herrschen immer tolle Schneeverhältnisse. Touren- und Variantenfahrer profitieren vom ersten Sulzschnee, die Winterwanderer und Langläufer geniessen die bereits warme Nachmittagssonne und die Gämsen und Steinböcke können bei der Futtersuche beobachtet werden.

Der Mai ist geprägt von der Schneeschmelze und den Frühlingsblumen im Talgrund. Ende Mai oder Anfangs Juni begleiten die Lötschentaler Herrgottsgrenadiere die Prozession um die Dörfer an Fronleichnam und am Segensonntag.

Der Juni ist auch bei uns der Blumenmonat. Ob zu Beginn oder gegen Ende Juni - Blumen werden auch Ihre Seele entzücken.

Im Sommer?

Im Juli sind unsere Bauern fleissig und erhalten dadurch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft. Die Kühe und Schafe sind auf den Alpen. Die verschiedensten Kräuter und Sträucher verleihen der Landschaft einen eigenen Duft.

Im Juli und August entgehen Sie den heissen Sommernächten – denn unsere Sommernächte sind „gletschergekühlt“. Die Flora in höheren Lagen entwickelt erst jetzt ihre volle Pracht.

 

Kirche Blatten im Herbst

Im Herbst?

Der September ist ein idealer Wandermonat. Gute Wandertemperaturen – und die Beerensträucher können „erleichtert“ werden. Nutz- und Wildtiere kehren langsam in den Talgrund zurück.

Der goldene Herbst beginnt so richtig ab Mitte Oktober. Nehmen Sie den Fotoapparat mit – die Daheimgebliebenen werden sonst nicht glauben, dass das Gold bei uns an den Bäumen hängt.

Im Winter?

Ob’s dieses Jahr früh Schnee gibt? Der Weihnachtsmarkt in Blatten, jeweils am dritten Sonntag im November, ist mit oder ohne ersten Schnee einen Ausflug wert.

Sonnengebräunte Holzchalets unter einem weissen Zuckerhut, überall festliche Dekorationen mit abendrotem Hintergrund. Über den Jahreswechsel kommen die typischen Chalets unter einem dicken Schneehut so richtig zur Geltung.

Wann es im Lötschental am schönsten ist?  Erraten - zu jeder Jahreszeit.

Edelweiss - ein spezielles Gewächs

Edelweiss, Leontopodium alpinum oder Löwenfuss, ist ursprünglich eine Pflanze der asiatischen Steppe. Dort kommt es in mehr als 30 Formen vor und ist gut an klimatische Extreme angepasst. Die tiefen, faserigen Wurzeln und die filzartige Bedeckung der Blätter schützen das Edelweiss vor Dürre, austrocknenden Winden und vor zu starker Bestrahlung durch die Sonne.

Das alpine Edelweiss wird im Allgemeinen auf Höhen von 1'700 Metern zu 2'700 Metern gefunden. Es bevorzugt kalkhaltige, leichte Böden mit ausgezeichneter Drainage und südlicher Ausrichtung. Dort bildet es Kräutermatten von 8 bis 20 Zentimeter Höhe.